Schulz auf Kreuzfahrt

Info: Die Nordsee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans. Sie ist ein Schelfmeer und liegt im nordwestlichen Europa. Bis auf die Meerengen beim Ärmelkanal und beim Skagerrak ist sie auf drei Seiten von Land begrenzt und öffnet sich trichterförmig zum nordöstlichen Atlantik
Größe: 570.000 km²
Maximale Tiefe: 700 m (Quelle: Wikipedia)
Unser Status: Durchfahren

In jedem 7. Ei

Ein Seetag ist wunderbar geeignet, um einfach nur rumzuliegen und zu relaxen. Und das ohne schlechtes Gewissen. Währenddessen haben Seegang und Wind ordentlich aufgefrischt und wir stellen fest, dass wir auf mehr als jeder 7. Reise bekannte Heidjer an Bord treffen.

2020-06-14T14:43:21+02:0006.10.2019|Tags: , |

Der Traum unserer Urlaubswelt

Sonne auf dem Balkon, Blick über das ruhige Meer, Segelschiffe, die Küste am Horizont - so stimmt die Urlaubswelt. Und so habe ich Muße, die vor uns liegende Route und unseren neuen Plan zum Vordringen ins Landesinnere zu erläutern. Und auch beim Essen ist alles rosig: Vom Frühstück mit Lachs im Rossini bis zur Mango in der Familienzeit.

2020-02-06T17:26:32+01:0029.07.2019|Tags: , , , , |

Senile Bettflucht und 1. Platz beim Quatschkopf-Award

Den 1. Platz beim Quatschkopf-Award haben wir heute redlich verdient angesichts der viel zu frühen Restaurant-Misere. Dafür zieht sich heute am Seetag das Essen wie ein roter Faden durch den Tag, so dass unser Anti-Zunehm-Plan dezent unglaubwürdig wirken könnte. Trotz Wetters spielt der Balkon und die Herzensgüte von Eltern eine gewisse Rolle.

2020-07-03T07:08:36+02:0019.03.2018|Tags: , , , |

Die Exklusivität ist umgekehrt proportional zur Größe: Von Frühstück, Balkonen und Plaza.

Nach und nach schaffen wir es, uns zu orientieren. Das exklusive Frühstück ist weniger exklusiv als bisher, die exklusive Lounge bleibt uns zunächst verschlossen. Der Balkon ist viel größer, aber das Meer weiter weg. Ganz neu ist eine Plaza. Und endlich kläre ich, warum das Restaurant mein Lieblingsplatz ist: Es ist nicht das Essen, es sind die Mitmenschen.

Von enger Schleuse zu einer fantastischen Sternstunde

Auf dem Weg nach Amsterdam statt Zeebrügge fahren wir erst in den Nebel und dann durch eine enge Schleuse in den Noordzeekanaal. In Amsterdam angekommen erleben wir dann eine Sternstunde mit einem fantastischen Menü und guter Offiziers-Unterhaltung.

Nach oben