Schulz auf Kreuzfahrt

Mittelmeer pur: Doppelt Tunesien, Italien, Frankreich, Spanien AIDAblu 2014

Startseite/Reisen/Mittelmeer pur: Doppelt Tunesien, Italien, Frankreich, Spanien AIDAblu 2014

Mittelmeer pur bedeutet Urlaub pur: 20 Tage mit herrlich warmen Sonnenschein, einer frischen Brise, damit es nicht zu heiß wird, unter uns das rauschende Meer und irgendwo hinterm Horizont Afrika. Dazu geflüchtete Römer, was uns einen wunderbaren Tag in Rom beschert, ein Mietwagen durch die Toskana mit Pisa und Lucca, Hop-on-hop-off in Barcelona und unser wunderbarer Sandstrand auf Korsika. Dann noch interessante Mitmenschen, Lachs und noch mehr Sonne – das ist Urlaub pur.

Frustrierte Damen, die Jagd auf Frei-Sekt und endlich wieder an Bord

Es beginnt gleich spannend: Kaputter Koffer. Ein Mensch liegt am Waldrand. Die AIDAluna liegt bereit, wäre aber ein grober Fehler. Fast hätte ich alle unglaublich wichtigen Informationen einer fremden Familie verpasst. Am Flughafen werden nur 3 von 4 Familienmitglieder gefunden. Trotz vergessener VIP-Plakette gehen nur die Damen neben mir leer aus. Dafür wir beim Frei-Sekt, denn da fehlt uns der Kampfeswille.

2020-09-05T17:30:04+02:0017.08.2014|Tags: , , |

Rauschendes Meer, strahlender Sonnenschein und Afrika hinterm Horizont

Reichlich Platz, herrlicher warmer Sonnenschein, eine frische Brise, damit es nicht zu heiß wird, unter uns das rauschende Meer und irgendwo hinterm Horizont Afrika. Muss ich noch mehr schreiben, um zu erklären, warum es uns gerade richtig gut geht? Trotz heftigem Streit über uns tropft kein Blut auf den Balkon und die Großen haben Entertainment-Kummer.

2020-09-05T17:36:50+02:0018.08.2014|Tags: , , , , |

Geflüchtete Römer, tausend Baustellen und ein toller Tag

Während alle Römer flüchten, fallen die Kreuzfahrt-Vandalen über Rom her. Nach fachkundigen Führungen erkunden wir Rom heute auf eigene Faust und können uns so ansehen, was wir wollen. Vieles ist dabei eingepackt, besonders leider der Trevi-Brunnen. Und doch lohnt es sich trotz der Hitze.

Kitsch as Kitsch can

Das ist schon fast kitschig: Das Meer ist richtig tiefblau und ganz ruhig. Über uns ein wolkenloser Himmel mit strahlender Sonne. Weit und breit kein Land, kein Schiff zu sehen. Damit ist der Balkon heute Pflicht. Die Pinseligkeit von AIDA verdient aber eine Kritik.

2020-09-06T10:17:02+02:0028.08.2014|Tags: , , , |
Nach oben